Inhalt

Aktuell: Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum“ vom 15.7. – 21.8. in Bremen zu sehen

Ab dem 15. Juli ist die Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage ‚Was bleibt‘“ in der historischen Böttcherstraße in Bremen zu sehen.

Die erfolgreiche Wanderausstellung „Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage ‚Was bleibt?‘“ präsentiert sich nach Stationen u.a. in Berlin, Hamburg und Lübeck, in Kürze auch in Bremen. Vom 15. Juli bis 21. August ist sie in der Böttcherstraße 8 (neben Paula-Modersohn-Becker-Museum).

Die Böttcherstraße, im Mittelpunkt des historischen Zentrums Bremens, ist ein Gesamtkunstwerk. Mit ihrer geschlossenen Bebauung auf nur wenig mehr als einhundert Metern und als Verbindung zwischen Markt und Weser, zählt die Böttcherstraße heute zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Bremens. Dabei ist die Böttcherstraße kein zufällig erhaltenes, mittelalterlich anmutendes Ensemble, sondern eine bewusst geplante, konzipierte Häusergruppe, die, bis auf das Roselius-Haus, in der Zeit zwischen 1922 und 1931 entstanden ist.

Besonderer Dank gilt der Stiftung Bremer Sparer-Dank die der Ausstellung die Räumlichkeiten kostenfrei zur Verfügung stellt und der Böttcherstrasse GmbH, dem kompetenten Kooperationspartner vor Ort.

15. Juli bis 21. August 2016
Fotoausstellung mit Kurzfilmen: Das Prinzip Apfelbaum.11 Persönlichkeiten zur Frage „Was bleibt?“
Böttcherstr. 8 (neben Paula Modersohn-Becker Museum), 28195 Bremen
Öffnungszeiten: Di. – So., 11 – 18 Uhr
Eintritt und Audioguide: frei


Ältere Nachrichten