DRF Luftrettung DRF Luftrettung

DRF Luftrettung

Wenn jede Minute zählt, kommt schnelle medizinische Hilfe aus der Luft. Mit rund 50 Hubschraubern und 29 Stationen ist die DRF Luftrettung unverzichtbarer Teil des bundesweiten Rettungsnetzes.

Ein Herzinfarkt mitten in der Nacht. Ein Unfall beim Spielen. Ein Unglück auf der Autobahn. Minuten entscheiden jetzt über Leben und Tod. Ein Vorteil, der Leben rettet: In maximal 15 Minuten erreichen die rot-weißen Hubschrauber der DRF Luftrettung jeden Einsatzort in einem Umkreis von 60 Kilometern.

Der erste Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung hob 1973 ab. Über 700.000 Mal waren die Teams seither im Einsatz. Sicherheit, Schnelligkeit und hohe Qualität – dafür sorgen 700 Notärzte, 300 Rettungsassistenten, 160 Piloten und 80 Techniker. Neben Rettungseinsätzen übernehmen sie auch den Transport von Intensivpatienten zwischen Kliniken und holen im Ausland verunfallte und erkrankte Patienten sicher nach Hause.

Auf die fliegenden Retter der DRF Luftrettung ist immer zu 100 Prozent Verlass. Und das, obwohl die Kosten der Luftrettung im bundesweiten Durchschnitt nicht vollständig gedeckt werden. Wer die DRF Luftrettung in seinem Testament begünstigt, leistet langfristig Hilfe und tätigt eine sinnvolle Investition in die Zukunft.

Was kann mein Erbe bewirken?