Heinz Sielmann Stiftung Heinz Sielmann Stiftung

Heinz Sielmann Stiftung

Fast 60 Jahre lang brachte der Tierfilmer Heinz Sielmann die Natur von allen Kontinenten in deutsche Wohnzimmer. Wie kaum ein anderer prägte er das Bewusstsein für die Bedeutung der Natur.

Die Heinz Sielmann Stiftung führt diese Aufgabe fort. Das Ziel: eine intakte Natur zu bewahren und Menschen dafür zu begeistern.

In ganz Deutschland wählt die Stiftung dazu besonders schützenswerte Gebiete als Naturschutzprojekte aus, darunter so bedeutende wie das Grüne Band Harz-Eichsfeld-Werratal. Die Fläche entlang der früheren deutsch-deutschen Grenze ist ein einzigartiger Biotopverbund und Refugium für viele seltene Tier- und Pflanzenarten. Wildkatze, Schwarzstorch und Frauenschuh-Orchidee sind nur einige der rund 340 gefährdeten und bedrohten Arten, die nun dauerhaft geschützt und bewahrt werden. Neben weiteren eigenen Projekten, fördert die Stiftung eine Vielzahl anderer Biotop- und Artenschutzvorhaben.

Zuwendungen aus Testamenten helfen, wertvolle Lebensräume zu bewahren – eine intakte Natur als Grundlage für eine lebenswertes Zukunft für kommende Generationen.

Was kann mein Erbe bewirken?