Inhalt

Aktuell: Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum“ im Juni in Lübeck

Ab dem 3. Juni zeigt die Initiative „Mein Erbe tut Gutes“ die Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage ‚Was bleibt?‘“ in Lübeck. Zur Vernissage am 2. Juni um 18 Uhr mit Bürgermeister Bernd Saxe sind alle Interessierte herzlich willkommen.

Die erfolgreiche Ausstellung „Das Prinzip Apfelbaum. 11 Persönlichkeiten zur Frage ‚Was bleibt?‘“ ist, nach Stationen in z.B. Berlin, Hamburg und zuletzt Bayreuth, in Kürze nun auch in Lübeck zu sehen. Die Initiative „Mein Erbe tut Gutes“ präsentiert vom 3. Juni bis zum 2. Juli im Dom zu Lübeck Arbeiten, die aus den sehr persönlichen Gesprächen Bettina Flitners mit elf bekannten Persönlichkeiten zur Frage „Was bleibt von mir, wenn ich nicht mehr bin?“ entstanden sind: Eindrucksvolle Portraits in Form von Fotografien, ergänzt mit persönlichen Zitaten, Kurzfilmen und Audiosequenzen aus den Gesprächen mit Günter Grass, Egon Bahr, Margot Käßmann, Dieter Mann, Ulf Merbold, Reinhold Messner, Christiane Nüsslein-Volhard, Anne-Sophie Mutter, Friede Springer, Richard von Weizsäcker und Wim Wenders.

Der Bürgermeister der Stadt Lübeck, Bernd Saxe, eröffnet die Ausstellung am 2. Juni um 18 Uhr im Ostchor des Doms zu Lübeck. Interessierte sind herzlich eingeladen, zu der Vernissage zu kommen. Anmeldungen zur Vernissage bitte bis zum 27. Mai per E-Mail an info@remove-this.mein-erbe-tut-gutes.de oder telefonisch unter 030-29 77 24 36.

Ältere Nachrichten