Deutsches Kinderhilfswerk Deutsches Kinderhilfswerk

Deutsches Kinderhilfswerk

Das Deutsche Kinderhilfswerk setzt sich seit über 40 Jahren für ein kinderfreundliches Deutschland ein. Die Kinderrechte und die Verbesserung der Lebensbedingungen insbesondere von benachteiligen Kindern stehen dabei im Mittelpunkt.

Die Überwindung von Kinderarmut in Deutschland, faire Bildungschancen, genügend Möglichkeiten zum Spielen, Medienkompetenz und Demokratieverständnis – dafür setzt sich das Deutsche Kinderhilfswerk ein, indem es jährlich rund 500 Angebote fördert, die Kinder zu einer guten Entwicklung verhelfen. Inhaltlich sind die Projekte so breit aufgestellt wie die Bedürfnisse der Heranwachsenden: vom bewegungsfördernden Spielplatz, dem gesunden Schulfrühstück bis zum selbstverantworteten Jugendclub. Zudem wird unbürokratische Hilfe für Familien in Not gewährt, zum Beispiel wenn es um ein Kinderbett oder den Sportvereinsbeitrag geht. Auch in der Politik und Öffentlichkeit rückt das Deutsche Kinderhilfswerk die Kinderrechte immer wieder in den Fokus.

Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen wird dabei großschrieben. Denn wer von klein auf mitgestaltet und mitentscheidet, wird auch als Erwachsener Verantwortung für die Gesellschaft übernehmen.

Viel ist noch zu tun, damit Deutschland ein Ort für Kinder wird. Eine testamentarische Zuwendung stärkt Kinder und wirkt in die Zukunft.

Was kann mein Erbe bewirken?